Juli 30, 2022

Gänsehaut pur – TSV 1860 gegen Borussia Dortmund

Um 16 Uhr sind wir bei uns daheim mit dem Fanbus los gefahren und hatten dort auf der Fahrt schon eine Megastimmung. Schon vor einigen Tagen war mir klar, dass ich unbedingt auch den Fanmarsch sehen möchte. Der Bus hielt am Candidberg und wir sind dann direkt zum Fanmarsch gegangen. Schon von weitem hat man die Löwenfans singen gehört. Ich bin ganz ehrlich, ich hatte direkt Gänsehaut.

Ich schätze es waren 2-3 Tausend 60er-Fans. Wahnsinn. Und ich war mittendrin. Weil ich noch etwas kleiner bin kletterte ich auf Kotti´s Schultern. Von dort überblickte ich alles von oben. Es war eine unglaubliche Stimmung. Eineinhalb Stunden marschierten wir. Es wurde die ganze Zeit durchgesungen. Bis wir schließlich in der Westkurve angekommen sind. Und dort ging es dann gleich weiter.

15 Minuten vor Anpfiff haben die Ultras schon für richtig Stimmung gesorgt. Ich hatte 90 Minuten lang extreme Gänsehaut. Es war eine sehr beeindruckende Choreo von unseren Ultras, die mir nie wieder aus dem Kopf gehen wird. Unsere Fans haben 93 Minuten lang durch gesungen, geschrien und für Stimmung gesorgt. Ich natürlich auch. Ich habe jetzt keine Stimme mehr.

Nach 93 Minuten war der Pokal-Abend vorbei. Der TSV 1860 München verlor mit 0:3 gegen den deutschen Vize-Meister Dortmund. In der 8.Minute traf Donyell Malen. Jude Bellgingham traf in der 31.Minute ins Tor der Löwen und 4 Minuten später traf dann noch Karim Adeyemi. Bei den Löwen ging leider keiner rein. Dortmund war einfach zu stark.

Einer der viele Highlights an diesem Abend waren die persönlichen Geburtstagsgrüße für meinen Papa. Danke an dieser Stelle an den Stadionsprecher Sebastian Schäch.

Es war ein unvergesslicher Abend!

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert